DAS ERSTE JAHRHUNDERT DES FILMS: 1999

Fight Club (David Fincher, USA 1999)

Kurz vor der Jahrtausendwende, als die Welt vor dem Millennium Bug zittert und sich unheilvolle Spekulationen und Szenarien überschlagen, stürmen wie selten zuvor originelle und wegweisende Produktionen die Leinwand: Filmemacher brechen mit Regeln und Traditionen des Kinos und erfinden neue Erzählformen und Effekte. Um Körperlichkeit, Maskulinität und Identitätskrisen kreisen viele dieser Filme, so etwa David Finchers grossartig inszenierter Thriller Fight Club, der die Kritiker polarisiert, im Kino hinter den Erwartungen zurückbleibt, auf DVD aber zum Kultfilm avanciert und Einzug in die Popkultur findet; oder Claire Denisʼ rätselhafter, berauschender Beau travail, in dem die Regisseurin die dunklen Randzonen des Begehrens erforscht und ihren Blick auf französische Fremdenlegionäre richtet, die halb nackt unter der Wüstensonne exerzieren.

“DAS ERSTE JAHRHUNDERT DES FILMS: 1999” weiterlesen

Lettisches Filmwochenende

Schaum vor dem Mund (Jānis Nords, Lettland/Polen/Litauen 2017)

Anlässlich der baltischen Kulturtage «Terra Baltica» greift das Filmpodium eines der drei Länder heraus und präsentiert mit 24 Filmen das bis jetzt umfangreichste lettische Filmprogramm in Zürich. Das Angebot umfasst Perlen aus der Zeit zwischen 1966 und 2019 und präsentiert neben Spiel- und Dokumentarfilmen auch Animationsfilme für Kinder und Erwachsene.             

Das lettische Filmprogramm findet am folgenden Wochenende im Filmpodium statt: 
Freitag, 29. November bis Sonntag, 1. Dezember 2019

Lumière unterstützt diese Veranstaltung und Sie können gegen Vorweisen Ihres Lumière-Ausweises mit aktueller Jahresmarke je zwei Freikarten für zwei Filmvorstellungen nach Wahl für das lettische Filmwochenende an der Kinokasse beziehen.
 
Weitere Informationen zu den Filmen finden Sie auf der Website des Filmpodiums.

Reservationen telefonisch über die neue Nummer 044 415 33 66.