Editorial: Goodbye & Welcome

Werner Herzog in Nomad: In the Footsteps of Bruce Chatwin

Das Filmpodium bewegt. Es ist unser liebstes Programmkino, weil es uns Wenigbekanntes oder gar Unbekanntes näherbringt und damit unseren Horizont erweitert, weil es zurückblickt und das Filmschaffen würdigt, und trotzdem am Puls der Zeit ist. Nun steht eine markante Veränderung an.

Die langjährige Leiterin des Filmpodiums, Corinne Siegrist-Oboussier, wird das Haus Ende November 2021 verlassen und in Pension gehen. Sie hat das Filmpodium 16 Jahre geleitet und es kontinuierlich weiterentwickelt, stets und mit Erfolg darauf bedacht, die hohe Qualität und die Relevanz des Programms beizubehalten. Dies in einem sich rasch wandelnden Umfeld, das die Kinos in noch nie dagewesener Weise herausfordert, ja in ihrer Existenz bedroht. Die Gesellschaft und damit die Konsumgewohnheiten der Zuschauenden haben sich verändert, die Zahl der Kinobesuchenden geht seit Jahren zurück. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung zusätzlich beschleunigt.

Corinne Siegrist-Oboussier hat es mit einer gesunden Portion Beharrlichkeit gemeinsam mit ihrem Team geschafft, das Stammpublikum in diesen schwierigen Zeiten noch stärker an das Haus zu binden und gleichzeitig ein jüngeres Publikum anzusprechen. Für ihr langjähriges prägendes Engagement für das Filmpodium und die Zürcher Kulturlandschaft möchten wir Corinne Siegrist-Oboussier herzlich danken. Wir verneigen uns vor ihrer Leistung, wünschen ihr alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen im schönsten Kino der Stadt Zürich. Merci beaucoup, Corinne!

Auf den 1. Dezember 2021 übernimmt Nicole Reinhard die Leitung des Filmpodiums. Wir begrüssen sie herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr. Nicole Reinhard hat an der Universität Zürich Filmwissenschaften studiert und verfügt über fundierte und vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Film/Filmfestivals, Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit. Sie war für VIPER, das Internationale Festival für Film, Video und neue Medien, für das Frauenkino Xenia sowie bei den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur tätig. 2005 wurde ihr die Leitung des Stadtkinos Basel übertragen. Daneben war sie ab 2009 für die Kinemathek Le Bon Film verantwortlich und seit 2011 ist sie Kodirektorin des Bildrausch-Filmfests Basel, das sie, wie auch die Kinemathek, mitgegründet hat. Wir sind überzeugt, dass wir mit Nicole Reinhard die
ideale Person für die Leitung des Filmpodiums gewinnen konnten, und freuen uns auf ihre Ideen und ihre Schaffenskraft. Herzlich willkommen!
                              

Philipp Kuhn, Stv. Direktor/Leiter Stab Kultur Stadt Zürich

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.