Editorial: Kurve gekriegt

Dia_Carl_Theodor_Dreyer_1920x1080px

Für 2016 mussten wir einen markanten Rückgang der Eintritte vermelden (von durchschnittlich 39 auf 34 Gäste pro Vorstellung); dagegen präsentiert sich das Jahr 2017 erfreulicherweise als praktisch stabil: Insgesamt 31’887 Personen besuchten das Filmpodium, das sind nur 285 weniger als im Vorjahr und damit weiterhin 34 pro Vorstellung.

Natürlich würden wir uns über (wieder) höhere Eintrittszahlen freuen; dennoch ist «stabil» inzwischen keine Selbstverständlichkeit. Von ein paar Publikumsrennern abgesehen, laufen nämlich in den gewerblichen Arthouse-Kinos viele Filme oft mit deutlich weniger als 20 Gästen pro Vorstellung. Das hat diverse Gründe: Der individuelle Filmkonsum hat weiter zugenommen, ebenso das Angebot; manche Filme werden nur noch online gezeigt und auch Serien ziehen Filmfans in ihren Bann. Trotzdem kommen immer mehr Filme neu ins Kino (2016: 499; 2017: 531). In Zürich ist die Zahl der Leinwände nochmals angestiegen und immer neue Filmfestivals buhlen um Aufmerksamkeit. Das alles verstärkt die Aufsplitterung des Publikums und macht es für uns noch anspruchsvoller, Interessierte für unser Programm zu gewinnen. “Editorial: Kurve gekriegt” weiterlesen

Podiumsgespräch zu Ida Lupino

Ida Lupino (1918–1995) ist in aller Munde und auf allen Leinwänden. Nachdem sie sowohl von der Filmwissenschaft wie auch vom cinephilen Publikum Jahrzehnte lang unbeachtet blieb, sind die Werke der vielseitigen Pionierin nun auf Leinwänden in Wien, Berlin, oder jüngst in Fribourg zu sehen. Und endlich auch im Filmpodium Zürich. Mit einer Reihe von Filmen, die das vielseitige Schaffen von Lupino als Schauspielerin, Autorin, Regisseurin und Produzentin feiert (16. Mai bis 30. Juni 2016).

Ida Kamera 3 “Podiumsgespräch zu Ida Lupino” weiterlesen