Buon Appetito!

Das Filmpodium zeigte zur Lancierung der Coppola-Retrospektive am 30. März 2019 die ganze Godfather-Trilogie mit analogen Kopien. Während eines solchen Marathons muss man sich zwischendurch auch etwas stärken. Und da die Aussage “revenge is a dish best served cold” für Don Corleone zwar gelten mag, für Pizza tut sie es nicht! Deswegen fuhr die Pizzeria Napulé mit ihrem Pizza-Truck extra aus Meilen an die Nüschelerstrasse, um unsere Filmfans mit Pizza frisch aus dem Holzofen zu verwöhnen. Dazu gab’s auch noch leckere Cannoli von der traditionsreichen Konditorei Caredda und Wein von Francis Ford Coppolas Weingut in Kalifornien.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit MAXIMUM CINEMA. Herzlichen Dank an Simon Kümin (Maximum Cinema) für die Fotos.

EDITORIAL: ABOS À LA CARTE

Das Publikum des Filmpodiums besteht zu einem ansehnlichen Teil aus Stammgästen, die seit Jahren wissen, dass es diese städtische Kulturinstitution gibt und was da veranstaltet wird. Sie sind in aller Regel alt genug, um das Kino dem PC, dem iPhone und der guten Stube als Abspielstätte für Filme vorzuziehen, und sie nehmen sich Zeit, um anderes als nur das Neueste und Lauteste zu sehen. Sie schätzen die kuratierte Auswahl von Klassikern der Filmgeschichte und die Präsentation von Trouvaillen abseits des Kanons. Zumeist haben diese Cinephilen ein General- oder ein Halbtax-Abo fürs Filmpodium; nicht wenige sind auch Mitglieder unseres Fördervereins Lumière.

“EDITORIAL: ABOS À LA CARTE” weiterlesen

Eine Delikatesse: Bruno Ganz im Interview

Wir haben wieder einen Schatz ausgegraben –  Michel Bodmer, heute stellvertretender Leiter des Filmpodiums und damals noch Moderator von Delikatessen, im Gespräch mit Bruno Ganz – und zwar „on location“ im Filmpodium Zürich.

Das Interview zum Film Die Ewigkeit und ein Tag von Theo Angelopoulos, der 1998 die Goldene Palme in Cannes gewonnen hat, wurde im Mai 2001 ausgestrahlt, kurz nach dem 60. Geburtstag von Bruno Ganz.

(c) Schweizer Radio und Fernsehen SRF

Das erste Jahrhundert des Films: 1909 – 1999 im Überblick

Dia_Jahrhundertabo_2019

Ein Jahrhundertangebot: Rund 60 Filme für 50.–

Für unsere Reihe «Das erste Jahrhundert des Films» können Studierende und alle anderen in Ausbildung auch im Kalenderjahr 2019 wieder von einem neuen Spezial-Abo profitieren: Das Abo für 50 Franken gewährt freien Zutritt zu den rund 60 Filmen dieser Reihe. Das Jahrhundert-Abo ist gegen entsprechenden Ausweis an der Kinokasse erhältlich.

Einzelne Filme (siehe untenstehende Liste) werden durch Mitarbeitende und Studierende des Seminars für Filmwissenschaft der Universität Zürich eingeführt; die Termine werden laufend in der untenstehenden Liste nachgetragen.

Für das detaillierte Programm mit allen Spieldaten (2 Wochen vor Start der jeweiligen Reihe): www.filmpodium.ch “Das erste Jahrhundert des Films: 1909 – 1999 im Überblick” weiterlesen