Hinter der Leinwand – Ein Einblick in die Arbeit des Filmpodium-Teams

Schon lange, bevor die Projektoren in der Vorführkabine zu rattern beginnen oder das DCP für die nächste Vorstellung entschlüsselt werden kann, arbeitet das Programmteam des Filmpodiums im Stadthaus Zürich mit Hochdruck am nächsten (und bereits auch am übernächsten) Filmprogramm. Die Filmwissenschaftsstudentin Valentina Romero konnte sich als Praktikantin in den letzten sechs Monaten einen Überblick darüber verschaffen, was es alles braucht, damit Sie im 6-Wochen-Rhythmus das druckfrische Filmpodium-Programmheft in den Händen halten können. Zum Abschluss ihrer Filmpodium-Zeit teilt Frau Romero ihre Eindrücke von «hinter der Kinoleinwand» mit Ihnen, liebe Blog-Leserinnen.

v_3

“Hinter der Leinwand – Ein Einblick in die Arbeit des Filmpodium-Teams” weiterlesen

Fargo – Ein Interview mit Joel Coen und Ethan Coen

Am Filmfestival in Cannes 1996 führte Michel Bodmer, heute stellvertretender Leiter des Filmpodiums der Stadt Zürich, gemeinsam mit fünf anderen JournalistInnen ein Gespräch mit Joel Coen (Regisseur, Ko-Autor) und Ethan Coen (Produzent, Ko-Autor)Auf unserem Blog können Sie nun das ungekürzte Interview zu Fargo nachlesen.

5r1a1l5

“Fargo – Ein Interview mit Joel Coen und Ethan Coen” weiterlesen

Trainspotting

trainspotting-poster-johnny-lee-ewan-mcgregor-drugs

Im Februar 2017 kommt «T2: Trainspotting» in die Kinos. Davor sollte man sich Danny Boyles Klassiker aus dem Jahr 1996 unbedingt nochmals auf der grossen (Filmpodium)Leinwand anschauen. Als Vorbereitung empfehlen wir die Lektüre des ausführlichen Interviews, das Michel Bodmer anlässlich der Premiere des Films am 49. Cannes Film Festivals mit Regisseur Danny Boyle, Drehbuchautor John Hodge und Produzent Andrew Macdonald halten durfte.
“Trainspotting” weiterlesen

Editorial: Revolution und Retrospektive

Gabin_1366x768

Nach 2012 und 2014 findet bereits zum dritten Mal das Arab Film Festival Zurich im Filmpodium statt. In den letzten zwei Jahren hat sich im postrevolutionären arabischen Raum nicht nur die politische Lage verändert, sondern mit ihr auch das Kino. Letzteres bleibt erstaunlich lebendig und vielfältig. Die Auseinandersetzung mit der Gegenwart und der älteren wie jüngeren Vergangenheit nimmt höchst unterschiedliche Formen an, im Mittelpunkt der Filme unserer Auswahl steht aber immer der Mensch. “Editorial: Revolution und Retrospektive” weiterlesen

Hollywood im Filmpodium

Die ZFF MASTERS haben im Rahmen des 12. Zurich Film Festival im Filmpodium stattgefunden. Die öffentlich zugänglichen Veranstaltungen richteten sich an die Filmbranche sowie an das gesamte Festivalpublikum. Alle ZFF MASTERS haben im Filmpodium der Stadt Zürich stattgefunden. So durften wir Daniel Radcliffe, Ewan McGregor, Woody Harrelson und Olivier Assayas in unserem Kinosaal begrüssen.

Sie haben die illustren Gäste verpasst? Kein Problem – die vollständigen Gespräche sind auf dem YouTube-Kanal des Zurich Film Festival online abzurufen:

“Hollywood im Filmpodium” weiterlesen

Und immer wieder Remake!

Still aus Kurt Neumanns «The Fly» (1958)
Still aus Kurt Neumanns «The Fly» (1958)

Im Sommerprogramm war eine ganze Reihe von Filmen zu sehen, die auf anderen Filmen beruhen und zu diesen in einer interessanten Beziehung stehen. Fortan werden wir neben den Hauptreihen immer wieder auch Paare oder ganze Sequenzen von Originalen und gelungenen Remakes zeigen, auch weil diese einen wichtigen Aspekt der Entwicklung der Filmgeschichte darstellen.

REMAKE-SONDERANGEBOT: Wer einen Film besucht, von dem das Filmpodium auch ein Original oder ein Remake zeigt, kann letzteres zum Halbtax-Preis sehen. Ticket behalten und beim zweiten Besuch vorweisen. “Und immer wieder Remake!” weiterlesen

European Art Cinema Day

«Schatten im Paradies», Aki Kaurismäki (Finnland 1986)
«Schatten im Paradies», Aki Kaurismäki (Finnland 1986)

Mit dem EUROPEAN ART CINEMA DAY bekommen der europäische Film und alle leidenschaftlichen Kinobetreiber endlich einen Feiertag. Kinos sind eine kulturelle Bereicherung – für Alt und Jung, auf dem Land und in der Stadt. Und sie bringen Menschen zusammen – unabhängig von Herkunft, Bildung und Einkommen. Mit über 100 Millionen Besucherinnen pro Jahr leisten Arthouse-Kinos einen wertvollen Beitrag zur programmatischen Vielfalt, der Entdeckung und Förderung junger Talente und zum kulturellen Austausch innerhalb Europas. “European Art Cinema Day” weiterlesen